Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin, 

Anwohner des Schafweges haben sich bei uns über die unhaltbaren Zustände auf ihrer Straße beschwert.

Sie haben den Eindruck, dass zu schnell gefahren wird und auch dass die Anzahl der Kraftfahrzeuge stark gestiegen ist. Ortsfremde Kraftfahrzeuge sollen den Schafweg offensichtlich als Abkürzung zwischen der Schermbecker Landstraße und der Brüner Landstraße nutzen. Dies geschieht besonders häufig bei hohem Stauaufkommen auf der Schermbecker Landstraße. 

Wir beantragen, Verkehrszählungen auf dem Schafweg durchführen zu lassen sowie die gefahrenen Geschwindigkeiten zu messen und dies als TOP für die nächste BSV-Sitzung aufzunehmen.

Mit freundlichen Grüßen
Frank Schulten (Verkehrspolitischer Sprecher) und Alfred Esch (Ratsmitglied)

Suchen

Landtagskandidatin für Hamminkeln, Hünxe, Schermbeck, Voerde und Wesel

Unsere Arbeit im Rat! Hier finden Sie alle Anträge

Besucht uns auf unserer Facebook-Seite