Dummy

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin,

die sich verändernde Bestattungskultur führt dazu, dass durch den ASG immer mehr ehemalige Grabflächen auf unseren Friedhöfen gepflegt werden müssen. Auch ist die Grabpflege für viele Angehörige aus verschiedenen Gründen ein Problem geworden.

Vor kurzem ist mir von älteren Bürgern unserer Stadt von einer neuen Variante der Urnenbestattung in Duisburg berichtet worden. Diese Variante hebt sich von den derzeitigen Nutzungsmöglichkeiten in Wesel dadurch ab, dass dort in einem 2 x 2 m großen Feld jeweils 4 Urnenfelder (siehe Fotos) mit städtischer Langzeitpflege angeboten werden. Die Gestaltung und Pflege wird dort vom städtischen Friedhofsamt während der gesamten Nutzungsdauer übernommen.

Weiterlesen ...

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin,

obwohl es inzwischen 24 Entsorgungsstationen für Hundekotbeutel im Stadtgebiet gibt und annähernd 700.000 Beutel jährlich für die Hinterlassenschaften der Hunde ausgegeben werden, erreichen uns immer wieder Beschwerden über mit Kot beschmutzte Bürgersteige und Grünflächen. Das Unverständnis der Bürger über rücksichtloses Verhalten mancher Hundebesitzer nimmt stetig zu.

Weiterlesen ...

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin,

für die Sitzung des Jugendhilfeausschusses am 02.12.2015 beantragt die CDU-Fraktion die Aufnahme des Tagesordnungspunktes „Kostenübersicht für die Kindertagesstätte Brüner-Tor-Platz“ und bittet in diesem Zusammenhang um die Beantwortung folgender Fragen:

Weiterlesen ...

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin,

mit Ratsbeschluss vom 05.05.2015 wurde u. a. beschlossen: "Es soll versucht werden, das Lehrschwimmbecken Bislich an eine Initiative abzugeben. Wenn das nicht gelingt, wird der Standort spätestens im Sommer 2016 aufgegeben. Derzeitiges jährliches Defizit rd. 110.000 €."

Hierbei war und ist der erste Satz für die CDU-Fraktion von besonderer Wichtigkeit. Schwimmunterricht für unsere Kinder genießt oberste Priorität und muss auch künftig in ausreichendem Umfang sichergestellt werden.

Weiterlesen ...

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin,

nach den uns vorliegenden Informationen aus der letzten Kreistagssitzung zeichnet sich für die Kreisverwaltung Wesel schon jetzt für das Jahr 2016 eine deutliche Erhöhung der Kreisumlage ab. Dazu darf es nicht kommen!

Es ist an der Zeit, sowohl dem Landrat als auch insbesondere den Kreistagsmitgliedern von SPD und Linke, die leider immer noch wenig Sparwillen erkennen lassen, die Not der Kommunen wiederholt vor Augen zu führen.

Weiterlesen ...