Fördermöglichkeiten für das Kombibad könnten sich aufgrund des jetzt von der Bauministerin Scharrenbach vorgestellten Programms zur Städtebauförderung ergeben. Darauf hat uns unsere Landtagsabgeordnete Charlotte Quik hingewiesen.
Über den Investitionspakt "Soziale Integration im Quartier", der wahrscheinlich für Nordrhein-Westfalen wieder mit 55 Millionen Euro in 2019 ausgestattet werden wird, hat die Landesregierung erstmals "Schwimmbäder" als förderfähige Einrichtungen aufgenommen. Daher möchten wir die Verwaltung bitten diese Chance zur Finanzierung des Kombibades zu prüfen und ggfs. erforderliche Schritte umgehend einzuleiten.

Die Weseler Bürger freuen sich schon auf das Kombibad und politisch wurden die Weichen dazu gestellt.
Sicher ist es bis zur Fertigstellung noch ein längerer Weg, jedoch gilt es schon jetzt sich über die Finanzierung Gedanken zu machen.

Mit freundlichen Grüßen

Jürgen Linz
-Fraktionsvorsitzender-

Suchen

Landtagsabgeordnete für Hamminkeln, Hünxe, Schermbeck, Voerde und Wesel

Unsere Arbeit im Rat! Hier finden Sie alle Anträge

Besucht uns auf unserer Facebook-Seite