Bereits in 2017 kamen erste Beschwerden bzgl. der gefährlichen Kreuzungssituation an der Ackerstr. / Emmericher Str. auf. Nach einem Ortstermin waren sich alle Fraktionen einig, dass hier als Sofortmaßnahme Tempo 50 ausgeschildert werden müsse und eine vollsignalisierte LZA nötig sei. Im Frühjahr 2018 wurde dies von Polizei und Straßen NRW abgelehnt.

Zwischenzeitlich wurde an der Kreuzung Emmericher Str. / Ackerstr. längere Zeit gebaut, um eine Stromleitung zu legen. Während dieser Zeit war die Geschwindigkeit bis auf 30 km/h herunter reduziert. Nachdem nun seit einiger Zeit wieder 70 km/h gilt und in der Politik beschlossen wurde, als Notlösung zumindest eine Kontaktschleifenlichtsignalisierung an dieser Kreuzung umzusetzen, möchten wir uns nun noch einmal an Sie wenden, mit der Bitte, sich bei Straßen NRW für Tempo 50 km/h auf der Emmericher Str. im Kreuzungsbereich Ackerstr./Emmericher Str. einzusetzen.

Wir möchten nochmals darauf hinweisen, dass diese Kreuzung täglich von vielen Schülern/innen des Schulzentrums Konrad-Duden als Schulweg genutzt wird. Die Anwohner der Ackerstr. berichten noch immer von vielen „Fast“-Unfällen und sind der Meinung, dass die momentan vorhandene Situation hoch gefährlich ist.

Ich beantrage hierzu einen Bericht im nächsten Ausschuss BSV.

Mit freundlichen Grüßen

Frank Schulten
Verkehrspolitischer Sprecher

Suchen

Landtagsabgeordnete für Hamminkeln, Hünxe, Schermbeck, Voerde und Wesel

Unsere Arbeit im Rat! Hier finden Sie alle Anträge

Besucht uns auf unserer Facebook-Seite