Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin,

der Kreis Gütersloh setzt seit fast zwei Jahren eine App ein, die freiwillige Helfer per Smartphone benachrichtigt, wenn in ihrer Nähe ein Patient in eine Notlage gerät und die Notrufnummer der Kreisleitstelle angerufen wurde.

Über den Rechner der Kreisleitstelle wird - wie bisher - der Rettungswagen alarmiert. Gleichzeitig prüft der Rechner, ob sich mobile Retter in der Nähe der Notrufstelle befinden. Diese werden sofort über die App benachrichtigt und können dann schnell bei der Erstversorgung helfen.

Weiterlesen ...

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin,

 der in der Sitzung des Schul- und Sportausschusses am 28.05.2015 mit 9:8 Stimmen gegen die CDU und FDP ergangene Beschlussvorschlag für den Rat lässt befürchten, dass auch der Rat mehrheitlich dem Beschlussvorschlag folgt und damit die Hauptschule Martini und die Realschule Wesel-Mitte geschlossen werden.

 Vorsorglich beantragen wir daher:

Weiterlesen ...

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin,

wir wurden von Flürenern auf folgenden Missstand hingewiesen. Im Rahmen von Bauarbeiten auf dem Flürener Weg wurden mit dem Asphalt gleichzeitig die Fahrbahnmarkierungen des Fahrradweges in Richtung Waldstadion beseitigt, so dass dieser im Ergebnis an der Ecke Marsstraße plötzlich endet und erst ab Höhe Waldschenke fortgesetzt wird.

Weiterlesen ...

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin,

die Blankenburgstraße ist eine der verkehrsreichsten Verbindungsstraßen zwischen der Innenstadt und der Feldmark. Am Anfang der Blankenburgstraße vom Kurfürstenring kommend bis zur Straße Am Nordglacis kommt es wochentags verstärkt zu gefährlichen Verkehrssituationen durch parkende Autos.

Im genannten Bereich gibt es Parkbuchten, auf der gegenüberliegenden Seite ist das Parken auf der Straße erlaubt. Der Gegenverkehr muss von der Grünstraße kommend durchgelassen werden, so dass sich der Verkehr regelmäßig staut.

Weiterlesen ...

„Schulentwicklungsplanung, hier: weiterführende Schulen“

Sehr geehrter Frau Bürgermeisterin,

nach der uns zur Verfügung stehenden Beratungszeit kommen die CDU-Fraktion und die FDP-Fraktion zu dem Schluss, dass die in der Verwaltungsvorlage zugrunde liegenden Entscheidungskriterien unzureichend sind. Wesentliche Fragen, z.B. die des Raumkonzepts und dessen Finanzierung, bleiben offen und bedürfen der Klärung.

Weiterlesen ...