Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin, 

aus mehreren Gesprächen mit Vertretern der Firma Hülskens GmbH & Co. KG wissen wir, dass das Unternehmen nach wie vor dringend auf eine Erweiterung ihrer Abgrabung „Pettenkaul“ angewiesen ist, um eine ansonsten drohende Schließung ihres Produktionsstandortes auf Weseler Stadtgebiet mit allen damit verbundenen negativen Folgen zu vermeiden. 

Dieses Anliegen wird seit langem durch die Stadt Wesel und die Politik unterstützt. Ein entsprechender Antrag der Stadt Wesel zur Einleitung eines sogenannten Zielabweichungsverfahrens wurde allerdings im Jahre 2011 durch den Regionalverband Ruhr (RVR) als Regionalplanungsbehörde abschlägig beschieden. Zur Begründung wurde seitens des RVR darauf verwiesen, dass es der Stadt Wesel unbenommen sei, ihre Anregungen im Zusammenhang mit der Neuaufstellung des Regionalplans Ruhr einzubringen.

Weiterlesen ...

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin, 

von Anwohnern bin ich auf die schlechten Straßenverhältnisse auf der Straße „Am Neuen Busch“ angesprochen worden.

Nun habe ich mich auch persönlich davon überzeugt. Die Straßenoberfläche ist dort ab der Kreuzung „Am Buttendick“ in Richtung Reitplatz auf einer Länge von ca. 100 m wirklich sehr schlecht, besonders für Radfahrer.

Daher bitte ich um Überprüfung und Behebung, damit hier wieder die Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer gewährleistet ist.

Mit freundlichen Grüßen
Birgit Nuyken
Stellvertr. Bürgermeisterin

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin,
 
der Baubeginn der o.g. Baumaßnahme war für dieses Frühjahr angekündigt. Hierzu gibt es einige Fragen und Hinweise.

1. Gibt es einen konkreten Termin für die Arbeiten?

2. Bitte informieren Sie bzw. Straßen NRW mit ausreichend Vorlauf die Bevölkerung.

  • 3. Im Bereich des Radweges (Höhe Heidekuhle) gibt es eine Absackung, die dringend beseitigt werden muss. Hier bildet sich bereits bei mäßigem Regen eine sehr große Wasserlache auf dem Radweg, die eine Gefahr für Zweiradfahrer darstellt. Dies war zuletzt am Ostersonntag der Fall, s. anhängende Bilder.

Weiterlesen ...

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin,
 
immer häufiger beobachte ich, dass entlang des Grundstückes Fusternberger Straße / Ecke Bleicherstege Unrat und Müll deponiert wird.
 
Neben den optisch sehr unschönen Eindrücken werden durch die Müllablagerung auch Ungeziefer und Ratten angelockt.
 
Bitte veranlassen Sie, dass darauf hingewirkt wird, diesen Zustand zu überprüfen und zu beseitigen.
Mit freundlichen Grüßen
 
Reinhold Brands
(stellvertr. CDU-Fraktionsvorsitzender)

Am 16.3.16 fand die Jahreshauptversammlung der Senioren Union Wesel im Kolpinghaus statt. Vorsitzender Karl-Heinz Ortlinghaus konnten 25 stimmberechtigte Mitglieder und einige Gäste begrüßen. Sein besonderer Gruß galt dem stellv. Kreisvorsitzenden der Senioren Union, Heinrich Henrichs, und dem Vorsitzenden des CDU-Stadtverbandes Wesel, Sebastian Hense.

Nach dem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder wurden die Regularien zügig abgewickelt. Kassenwart Elma Schwedtmann legte den Kassenbericht 2015 vor. Die Senioren Union Wesel verfügt über einen ordentlichen Kassenbestand. Die Kasse war von den Kassenprüfern Hanns Detlev Dütting und Gerhard Schlebes geprüft wurden. Es gab keine Beanstandungen und dem Kassenwart wurde einstimmig Entlastung erteilt. Kassenprüfer für das nächste Jahr sind Reinhard Buchholz und Gerhard Schlebes.

Weiterlesen ...