Dass DeltaPort jetzt als besonders umweltfreundlich agierendes Hafenunternehmen mit dem wichtigen PERS-Zertifikat ausgezeichnet wurde, freut die CDU-Fraktion Wesel. 
Überhaupt beobachten wir mit großem Interesse die positive Entwicklung der Hafengesellschaft. Mit der jetzigen Auszeichnung als erster Hafen in Europa wird erneut unterstrichen, dass es die richtige Entscheidung war, auch den Stadthafen in diese Gesellschaft einzubringen. 
Bestätigt wird dies aber auch durch die guten Umschlagszahlen im Weseler Hafen, die sicher auch dank der neuen Kaimauer noch gesteigert werden. 
Daher blicken wir gespannt auf den Einsatz und die Arbeitsschwerpunkte des neuen Geschäftsführers. 
Wir hoffen sehr, dass der Nachfolger von Herrn Jens Briese die Führung der Hafengesellschaft alsbald übernimmt und der erfolgreiche Kurs fortgesetzt wird.
Jürgen Linz (CDU-Fraktionsvorsitzender)

Pressemitteilung /Digitaler Infrastrukturausbau gut für Wesel
 
Wie schnell sich die Anforderungen an eine Dateninfrastruktur in den letzten Jahren verändert haben, wurde den Ausschussmitgliedern und Zuschauern nun in der Sondersitzung des Wirtschaftsförderungsausschusses (von der CDU beantragt) deutlich vor Augen geführt.
Während die Telekom ihre Leistungen im Vorwahlbereich 0281 ausbauen möchte, bieten sich für die Vorwahlbereiche 02803 und 02859 die Deutsche Glasfaser und die Stadtwerke mit weiteren Partnern an. Aber auch alle Gewerbegebiete sollen nunmehr flächendeckend mit der zukunftsweisenden und wichtigen Technologie versorgt werden.
 
"Eine Riesenchance für Büderich und Ginderich bietet der Breitbandausbau durch die Deutsche Glasfaser. Wir können jedem Grundstücksbesitzer nur raten, das jetzt kostenlose Angebot des Anschlusses anzunehmen. Ist doch damit gleichzeitig auch eine Wertsteigerung der eigenen Immobilie verbunden."

Weiterlesen ...

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin,
 
im Anschluss an die Ratssitzung (01.03.2016) habe ich noch Gespräche mit Vertretern von DLRG und 1. WSV geführt. Dabei haben wir noch einmal über die bedrohliche Situation im Heubergbad gesprochen.
 
Wie auch von der Geschäftsleitung der Bäder GmbH mehrfach ausgeführt, sind erhebliche Investitionen zum längerfristigen Erhalt des Bades notwendig, aus unserer Sicht aber weniger sinnvoll.
 
Auch um den heutigen Bedarf für Schulschwimmen, Schwimmkursen und Freizeitspaß gerecht zu werden, befürworten wir den Neubau eines Kombibades.
 

Weiterlesen ...

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin,
die CDU-Fraktion beantragt die Einrichtung eines Jugendbeirats in der Stadt Wesel.
 
Wir bitten, diesen Antrag auf die Tagesordnung der Jugendhilfeausschusssitzung zu setzen. Bei positiver Beschlussfassung bitten wir die Verwaltung des Jugendamtes, nach Beratung in einem Arbeitskreis einen Satzungsentwurf vorzulegen.
 
Wie wir uns den Jugendbeirat vorstellen, haben wir nachstehend beschrieben:
 
Der Jugendbeirat ist, ähnlich dem Seniorenbeirat, ein Organ der Stadt Wesel. Der Jugendbeirat wird im Turnus von zwei Jahren gebildet. Satzungsgemäß werden zehn Beiratsmitglieder von der Vollversammlung gewählt. Jeder in Wesel wohnhafte Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 14 - 21 Jahren ist stimmberechtigtes Mitglied der Vollversammlung. Zur Vollversammlung wird öffentlich eingeladen.

Weiterlesen ...

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin, 
in der vergangenen Woche wurde ich bei einem Spaziergang im Schepersfeld von besorgten Eltern und Kindern am o.g. Spielplatz über den Abbau von Spielgeräten informiert.
 
Nach Aussage der Kinder sind eine Schaukel und diverse Wipp-Teile demontiert worden. Die Sorge ist groß, dass diese Spielgeräte nicht mehr installiert werden.
Der Einzugsbereich mit kinderreichen Familien ist hier sehr groß. Entsprechend sollte auch die Qualität des Spielplatzes für kleine Kinder (Wippen) beschaffen sein. Die Kinder hoffen, dass die Schaukel wieder installiert wird. 
Ich bitte um eine Information über den Grund des Abbaus und über den Zeitpunkt der Wiederherstellung. 
Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang Lingk (Ratsmitglied)