Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin,

mit Ratsbeschluss vom 05.05.2015 wurde u. a. beschlossen: "Es soll versucht werden, das Lehrschwimmbecken Bislich an eine Initiative abzugeben. Wenn das nicht gelingt, wird der Standort spätestens im Sommer 2016 aufgegeben. Derzeitiges jährliches Defizit rd. 110.000 €."

Hierbei war und ist der erste Satz für die CDU-Fraktion von besonderer Wichtigkeit. Schwimmunterricht für unsere Kinder genießt oberste Priorität und muss auch künftig in ausreichendem Umfang sichergestellt werden.

Weiterlesen ...

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin,

nach den uns vorliegenden Informationen aus der letzten Kreistagssitzung zeichnet sich für die Kreisverwaltung Wesel schon jetzt für das Jahr 2016 eine deutliche Erhöhung der Kreisumlage ab. Dazu darf es nicht kommen!

Es ist an der Zeit, sowohl dem Landrat als auch insbesondere den Kreistagsmitgliedern von SPD und Linke, die leider immer noch wenig Sparwillen erkennen lassen, die Not der Kommunen wiederholt vor Augen zu führen.

Weiterlesen ...

Dummy

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin,

in der letzten Woche fand in Moers durch Radio KW eine Diskussionsrunde zwischen Verkehrsfachleuten und der Schulverwaltung Moers zum Thema Schulwegsituation vor Grundschulen statt. Auslöser für diese Diskussionsrunde waren die gefährlichen Verkehrssituationen vor einer Moerser Grundschule, bei der sich vor allem die Schulleitung der betroffenen Schule über das Verkehrsverhalten der Eltern vor der Schule beklagte.

Weiterlesen ...

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin,

Anfang des Jahres wurde die Xantener Straße ab Ortsausgang Ginderich Menzeln Birten in Fahrtrichtung Birten zur Straßensanierung gesperrt. Vor kurzem wurde nun diese Sperrung aufgehoben und dieser Straßenabschnitt wieder für den Verkehr freigegeben. 

Anwohner haben uns angesprochen, dass die Abrollgeräusche beim Befahren der Straße äußerst laut seien.

Weiterlesen ...

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin,

Anwohner des Berliner Tor Platzes haben sich an uns gewandt, weil die gefahrenen Geschwindigkeiten am verkehrsberuhigten Bereich am Berliner Tor ihrer Meinung nach zu hoch sind. Gerade in den Abendstunden wird hier wohl deutlich zu schnell gefahren. Außerdem bestehe erhebliche Lärmemission, wenn Kraftfahrzeuge von der asphaltierten Straße auf den gepflasterten Teil des verkehrsberuhigten Bereichs auf- und wieder abfahren.

Weiterlesen ...

Suchen

Bürgermeisterkandidat Sebastian Hense

Unsere Arbeit im Rat! Hier finden Sie alle Anträge

Besucht uns auf unserer Facebook-Seite