Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin,

Anlieger und Verkehrsteilnehmer berichten mir von verschiedenen "Beinaheunfällen" im Bereich der Rheinallee. Insbesondere Schulkinder queren diese zwischen parkenden Autos um den vorhandenen Zebrastreifen auf der Weseler Straße nutzen können. Beobachter halten es für "reines Glück" das hier noch keine schweren Unfälle mit verletzten Personen zu verzeichnen sind.
 
Ich bitte daher, kurzfristig die Situation durch den Ordnungsbereich überprüfen zu lassen und dabei zu klären, ob ggfs. ein weiterer Zebrastreifen oder andere geeignete Maßnahmen entweder auf der Rheinallee oder aber der Weseler Straße hier zur Entschärfung der Situation beitragen kann. Einen entsprechenden Bericht erbitte ich zur nächsten Sitzung des Ausschusses für Bürgerdienste, Sicherheit und Verkehr.
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Jürgen Linz
Fraktionsvorsitzender

- Mit welchen Fördergeldern können die Eigentümer der Immobilien rechnen?

- Wann und wie werden die Bürger im Schepersfeld am Projekt beteiligt?

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin,

in der Phase 1 soll ein Innovation City Quartierskonzept - energetisches Sanierungskonzept - im Schepersfeld erstellt werden. Die Konzepterstellung erfolgt in enger Zusammenarbeit zwischen dem Projektkonsortium (Innovation City Management GmbH) und der kommunalen Verwaltung. Die Arbeit des Projektkonsortiums wird durch Förderprogramme finanziert und soll Anfang 2018 gestartet werden.
 
Um ein aussagefähiges Konzept zu erstellen, muss Interesse für eine energetische Sanierung bei den Eigentümern der Immobilien geweckt werden.
 
Interesse für energetische Sanierungsmaßnahmen erreiche ich aber nur über eine zusätzliche Finanzierung aus Fördertöpfen außerhalb der üblichen KfW-Förderungen wie Einbau von Brennwertkesseln, Photovoltaik oder Warmwasserkollektoren, Dämmung etc.
 
Damit sich die Bürger im Schepersfeld ein Bild über die konkreten und zahlreichen Förderungen bei dem Projekt „Innovation City roll out“ machen können, bitte ich um eine Übersicht und einen Bericht im nächsten Stadtentwicklungsausschuss.
 
Nur über die Förderung wecken wir auch das Interesse derer, die die Maßnahmen auch letztendlich umsetzen und bezahlen müssen.
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Wolfgang Lingk
Ratsmitglied Schepersfeld