1. aktuell kommen Beschwerden von Eltern, die sich über einen nicht tragbaren Zustand der WC- Anlagen in der Gemeinschaftsgrundschule Am Quadenweg beklagen. Dabei spielt die Frage der Sauberkeit eine große Rolle. Die WC-Anlage ist von Baujahr 1952.

Wir bitten die Sanierung der WC-Anlage bei der Planung für 2020 zu berücksichtigen.

2. Ich bitte um einen Erfahrungsbericht bei der Fremdreinigung in städtischen Schulen.

Mussten unterjährig einzelne Leistungen nachgebessert werden, da der Reinigungszustand im Einzelfall nicht befriedigend war?

Ich bitte im Ausschuss für Gebäudeservice um einen Bericht.

Mit freundlichen Grüßen

Wolfgang Lingk
Vorsitzender Ausschuss Gebäudeservice
Im Vortrag von „Fridays for Future“ wurden einige klimagerechte Vorschläge zur CO² Einsparung an städtischen Schulen in Wesel vorgeschlagen.
So wurde kritisiert, dass in einigen Schulen die Wärme der Klassenräume bei geöffnetem Fenster ungehindert entweicht.

Der Gebäudeservice führt im Rahmen seiner Sanierungsmaßnahmen an städtischen Schulen kontinuierlich energetische Sanierungen durch.
Beim Austausch oder der Erneuerung der Fensteranlagen werden die Räumlichkeiten der Gebäude mit einer Einzelregelung ausgestattet.
Das bedeutet, beim Öffnen eines Fensters wird der Heizkörper automatisch in dem entsprechenden Raum abgeschaltet.

Diese, vom Gebäudeservice bereits praktizierte Sanierungsmaßnahmen, sind sicherlich noch nicht in allen Schulgebäuden umgesetzt worden.

Ich bitte im Ausschuss für Gebäudeservice um einen Bericht.

Mit freundlichen Grüßen

Wolfgang Lingk
Vorsitzender Ausschuss Gebäudeservice
Seit mehr als 10 Jahren fordern die Bürger aus Ginderich und Büderich eine Ampelanlage an der Kreuzung L460 und Büdericher Straße. Auch die CDU-Fraktion hat hierzu und zu einer Tempobegrenzung auf 70 km/h mehrfach Anträge gestellt. Leider wurden die geforderten Maßnahmen stets von Straßen NRW abgelehnt.

Wir möchten noch einmal an unser Schreiben vom 24.10.2017 erinnern. Damals haben wir dargestellt, dass es in den Dorfinnenentwicklungskonzepten der Ortsteile Büderich und Ginderich viele Vorhaben gibt, die die beiden Dörfer zusammenwachsen lassen. In den Vorschlägen der Bürger zu diesem Konzept ist eine Lichtsignalanlage an der Kreuzung L 460/Büdericher Straße eine zentrale Forderung um dieses Zusammenwachsen auch verkehrstechnisch gefahrlos zu ermöglichen.

Um den aus unserer Sicht berechtigten Interessen der Bürger nachzukommen beantragen wir dem Ausschuss für Bürgerdienste, Sicherheit und Verkehr folgenden Beschlussvorschlag zur Abstimmung vorzulegen:

Die Verwaltung beantragt bei Straßen NRW die Errichtung und den Betrieb einer Ampelanlage an der Kreuzung L460/Büdericher Straße in Eigenregie und auf Kosten der Stadt Wesel. Sie beantragt im Rahmen der Dorfinnenentwicklungskonzepte die Förderung dieser Maßnahme aus den entsprechenden Förderprogrammen. Zudem sind mit Straßen NRW Gespräche über eine Kostenbeteiligung zu führen.

Mit freundlichen Grüßen

Jürgen Linz                                            Michael Brinkhoff
Fraktionsvorsitzender                                 Ratsmitglied