Wir beantragen dem Ausschuss folgenden Beschlussvorschlag zur Beratung und Entscheidung vorzulegen:

Die Stadt Wesel soll Neubauten grundsätzlich als sogenannte "Plusenergiegebäude" errichten. Beim vorhandenen Gebäudebestand ist im Rahmen von Sanierungen dieses Ziel ebenfalls anzustreben. Ferner soll anhand des regionalen Solarkataster des RVR (https://www.rvr.ruhr/?id=424) die Eignung städtischer Gebäude für die Errichtung von Photovoltaikanlagen sukzessive geprüft und dem Ausschuss zur Beratung und Bereitstellung von Geldern vorgelegt werden. Dabei ist die Versorgung der Gebäude mit dem dadurch erzeugten Strom vorrangiges Ziel.
Hierfür soll eine Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Wesel GmbH angestrebt werden.

Begründung:
Aus dem Solarkataster des RVR ist ersichtlich welche Gebäude im Stadtgebiet für die Errichtung von Photovoltaikanlagen besonders geeignet sind. Da inzwischen der mit Photovoltaikanlagen selbst erzeugte Strom günstiger ist als die gültigen Bezugstarife lässt sich damit Ökologie und Ökonomie gut in Einklang bringen. So kann die Stadt zum Umwelt- und Klimaschutz beitragen und gleichzeitig Geld einsparen.

Mit freundlichen Grüßen
Jürgen Linz
Fraktionsvorsitzender

Suchen

Landtagsabgeordnete für Hamminkeln, Hünxe, Schermbeck, Voerde und Wesel

Unsere Arbeit im Rat! Hier finden Sie alle Anträge

Besucht uns auf unserer Facebook-Seite